Neue Studie zur Kindertagespflege

Bild des Benutzers Vivian König

1700 Kindertagespflegepersonen in Deutschland antworteten auf fast 40 Fragen rund um die Kindertagespflege.
Die Ergebnisse dieser groß angelegten Umfrage, die die Webportale Laufstall.de und Kinderfee.de initiierten, sind jetzt in einer Studie zusammengefasst.

Die Antworten zu Betreuungszeiten, Zuschlägen und Kosten, aber auch zu den Wünschen der Tageseltern für die Kindertagespflege lassen viele interessante Rückschlüsse auf die Arbeit von Kindertagespflegepersonen zu, die in Deutschland viel leisten.

Für Tagesmütter und –väter besonders aufschlussreich: Gleichen Sie ab, wo Sie selber stehen.
Wie hoch ist Ihr Zuschuss vom Jugendamt im Vergleich zu anderen Tageseltern?
Wie viele Kinder dürfen Sie betreuen?
Wie viel Zeit verbringen Sie zusätzlich zu der Betreuungszeit mit Tätigkeiten als Tagespflegeperson?
Die Studie können Sie ab sofort unter www.laufstall.de einsehen.

Tags: 

Zwergensprache unter der Lupe

Bild des Benutzers Vivian König

Mit der Babyzeichensprache befassten sich Kursleiterinnen der Mobilé-Gruppen und Tagesmütter in einer Fortbildung im Reinoldinum Dortmund. Die Evangelische Familienbildung hatte Christina Naumann, Diplom-Musikpädagogin und ausgebildete Zwergensprache-Kursleiterin als Referentin für den Abend über die „Zwergensprache“ gewonnen.
Die Teilnehmerinnen erhielten umfassende Informationen über die Entwicklung aus der Gebärdensprache, die Anwendungsmöglichkeiten und die Grenzen der Babyzeichensprache in Familie, Tagespflege oder der Kindertagesstätte. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis belegten anschaulich, dass die Zeichensprache die Verständigung zwischen Eltern und ihrem Baby erleichtern und die Beziehung stärken kann.

Tags: 

Wie aus einer Giraffe ein Affe wurde

Bild des Benutzers Andrea Gruber

“Eine unserer Kursstunden führte uns in den Tierpark, wo die Babys besonders begeistert Zeichen zeigten. Die kleine Hanna (17 Monate) sogar eines nach dem anderen. Als wir dann bei den Giraffen standen, sagte die Mama zu ihr: “Schau da sind Giraffen”, und zeigte das Zeichen für “Giraffe”. Hanna aber fing plötzlich an mit: “UhUhUh” wie ein AFFE. Die Mama hat ihr dann erklärt, dass das kein AFFE sondern eine GIRAFFE ist und das es stimmt, dass der Affe in dem Wort enthalten ist. Ich war so begeistert, dass sie das in Verbindung gebracht hatte.”

Tags: 

Wunderschöner Kursmoment

Bild des Benutzers Andrea Gruber

In einer meiner Kursstunden hat mir der Vater von Paul erzählt, dass der kleine erst ein einziges Mal das Zeichen für "mehr" gemacht hat und das war im Urlaub. Er hat Blumen von einer Hecke gezupft und der Papa wollte halt dann weiterfahren mit dem Kinderwagen. Plötzlich das Zeichen "nochmal, mehr"
Im Kurs blase ich dann immer wieder mal mit den Seifenblasen große und kleine Blasen und stoppe dann. Plötzlich kommt der kleine Paul her und zeigt mir ganz demonstrativ "nochmal". Der Papa hat sich so sehr gefreut, er strahlte und küsste seinen Zwerg vor Freude. > wunderschöne Momente in unseren Kursen.

Tags: 

Babyzeichenerlebnis

Bild des Benutzers Karin Patton

Heute beim Abendessen hat unser Kleiner aus seiner Trinkflasche getrunken. Die Flasche ist wie so ein Trinkbecher mit integriertem Strohhalm. Jedesmal wenn er die Flasche vom Mund wegnahm, gab es einen kleinen Pfeifflaut. Unser Kleiner schaute erst ganz erstaunt die Flasche an und hat dann das Zeichen für Vogel gemacht..{#emotions_dlg.smile}

Tags: 

Schulung in der Schweiz / Neue Kita-Seminar Orte in CH, AT und D

Bild des Benutzers Vivian König

Am 06.10.2012 durfte ich in der Schweiz im Thurgauer Land zu Gast sein für die Schulung zum Kita-Programm für Kleinkindpädagogen, Tagesmütter, Krabbelgruppen- und SpielgruppenleiterInnen als auch zu unseren Fortgeschrittenen-Kursen für Kinder über 1 Jahr aufbauend auf den Anfängerkursen aber auch für fortgeschrittene Zwerge.
An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Papas, Großeltern und Freunde, die in dieser Zeit unsere Kinder gehütet haben, damit wir diesen Weiterbildungstag wahrnehmen konnten. Es hat wieder viel Freude gemacht, sich zu sehen, sich auszutauschen und nun motiviert mit neuen Angeboten in den Herbst zu starten. Sogar die jüngsten Teilnehmer Lorenz und Valentino Leano mit Ihren 3 Monaten waren dabei und etliche hübsche Babybäuche, wo wir auf baldigen Zwergensprache-Nachwuchs gespannt sind.
Nun freuen sich diese Zwergensprache-Kolleginnen aus der Schweiz, Süddeutschland und dem Westen Österreichs darauf, Ihnen, Ihrer Familie und Ihren fachlichen Kollegen den spielerischen Nutzen und Spaß an der Babyzeichensprache weiterzugeben:

- Stefanie Bucheli in der Region Basel und Lörrach
- Monique Lang in Toggenburg
- Isabel Vaccariello in Liechtenstein und Rheintal
- Nelly Wüthrich-Kehrli im Berner Mittelland und Thun
- Juliana Heldstab im Berner Oberland
- Sabina Symula in Biel
- Barbara Cahen in Baden und Zurzach
- Luzia Di Fazio in Lenzburg und Aarau
- Eva Fiegl in Innsbruck
- Bettina Pfeiffer in Schwaz
- Natalie Hazzouri in Esslingen

Kontaktieren Sie bitte die Kursleiterin in Ihrer Nähe, um weitere Informationen zu erhalten oder um ein individuelles Angebot abzustimmen.

Tags: 

Elternbildungsgutscheine - Familienkarte Oberösterreich

Bild des Benutzers Andrea Gruber

In Wels, Wels-Land, 4030 Linz und Linz-Land können seid heute Elternbildungsgutscheine der Familienkarte Oberösterreich für Babyzeichensprache Workshops und Babykurse eingelöst werden. Zukünftig vielleicht auch in weiteren Städten Oberösterreichs.

Tags: 

"Das Beste seit der Geburt"

Bild des Benutzers Kathrin Sedlmeir

Folgende Rückmeldung einer ehemaligen Kursmama habe ich heute erhalten:

Liebe Kathrin,

Hoffe es geht euch gut.
Will dir nur kurz berichten,
dass Lara am 27.Okt.2 Jahre alt wird und mir noch immer "Milch", "Wo" und
"mehr" deutet obwohl sie ja schon viel spricht.
Danke nochmals ....war das beste was ich seit ihrer Geburt mit ihr gemacht
habe (neben den Salsamamis natürlich).

Lg Irene

Tags: 

Neue Kursorte für Herbst 2012 / Winter 2013

Bild des Benutzers Vivian König

Ab Herbst 2012 / Winter 2013 gibt es Zwergensprache-Eltern-Kind-Kurse für Babys ab 6 Monaten sowie Workshops für Eltern / Großeltern und Fachseminare auch im Raum Offenburg und Achern bei den "Kleinen Schwärmern" von Nadin Schwalm
sowie im Leipziger Spielcafe und Indoorspielplatz "Kein Krokodil im Schrank" bei Natalia Schmidt.

Im Raum Stuttgart, Fellbach und Bad Cannstatt verstärkt uns Babymassage-Kursleiterin und Ernährungsberaterin Ingrid Ulrich-Honti.

Unser Schweizer KursleiterInnen-Team freut sich ebenfalls sehr über die Verstärkung durch neue Kolleginnen:
Kleinkindpädagogin Rebekka Fröhlich-Miserez in Uster und Hinwil,
Sara Joy Wassmer in Solothurn
und Priska Lussi-Zeltner für die Kantone Uri, Nidwalden und Obwalden.

Tags: 

Seiten