Sprache

Das WillkommensABC:

Bild des Benutzers Vivian König

Ein kostenloses Bildwörterbuch mit über 150 wichtigen Alltags-Begriffen auf Deutsch und Englisch für Flüchtlingskinder und ihre Familien!
Neu in einem fremden Land zu sein bedeutet mehr als nur eine Grenze zu überqueren – auch die Sprache kann anfangs eine Barriere sein. Hier möchte das WillkommensABC vom Verlag arsedition eine erste Hilfe sein.

Das WillkommensABC möchte allen Neuankömmlingen in Deutschland einfach, schnell und ansprechend einen ersten Zugang zur deutschen Sprache bieten. Über 150 relevante Begriffe wurden von Illustratoren aus dem Haus arsEdition honorarfrei gestaltet und auf Deutsch und Englisch vertont.
Das WillkommensABC kann kostenlos als Druck-pdf, eBook und App unter www.willkommensABC.de heruntergeladen werden.

 

Tags: 

Zwergensprache-Schnupperstunde

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Wer erfahren will, wie leicht die zugewandte Kommunikation mit der Babyzeichensprache gelingen kann, ist herzlich eigeladen zu einer kostenlosen Schnupperstunde am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 9:30 Uhr in Schwarzenbruck. Genießen Sie mit Ihrem Kind eine abwechslungsreiche Stunde bei Liedern, Reimen und Tänzen.
Anmelden können sich nicht nur junge Eltern mit ihrem Baby, sondern auch interessierte Fachleute unter Tel.: 09128 / 92 53 99 oder bettina.behringer@babyzeichensprache.com.

Tags: 

Zwergensprache nun auch in Weiden/Opf.

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Endlich kann die Zwergensprache auch in der nördlichen Oberpfalz angeboten werden. Seit Anfang Dezember veranstaltet unsere Kursleiterin Angelika Dexheimer in Weiden Babykurse und Workshops. Als Erzieherin und Mutter weiß sie die Vorteile der Babyzeichensprache zu schätzen und freut sich, ihr Wissen nun auch an andere Eltern weitergeben zu können.
Diese Neuerung war sogar der Tageszeitung „Der neue Tag“ einen Bericht wert. Die Online-Ausgabe dazu findet sich unter:  http://www.oberpfalznetz.de/onetz/4396001-118-am-liebsten-bohrende-gesten,1,0.html
Die nächsten Kurse im Kinderhaus Tohuwabohu starten im Januar 2015. Wer keine Zeit für einen Babykurs hat, kann sich die Bayzeichensprache auch in einem 3-stündigen Workshop im Februar näher bringen lassen.
Nähere Informationen zu Angelika Dexheimer und ihren Kursangeboten finden sich unter: http://www.babyzeichensprache.com/zwergensprache/kursort/weiden.php

Tags: 

5 Jahre Zwergensprache in Schwarzenbruck

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Kaum zu glauben: Seit fünf Jahren veranstalte ich nun die Zwergensprache-Kurse und -Workshops in Schwarzenbruck. Dies war Anlass genug, alle großen und kleinen KursteilnehmerInnen der letzten fünf Jahre zu einem großen Treffen einzuladen. Am 15. November war es soweit. Viele Mütter und auch einige Väter folgten der Einladung - manche bereits mit zwei „Babyzeichen-Kindern“. Es wurde viel gesungen, getanzt, gespielt und natürlich viele nette Babyzeichen-Anekdoten ausgetauscht. Nicht nur die Kinder hatten dabei ihren Spaß. Augenzwinkernd wurde von einigen Eltern zugesagt, auch beim 10-jährigen Jubiläum wieder dabei zu sein.

Tags: 

Spielend sprechen lernen

Bild des Benutzers Vivian König

Wie Dein Baby sprechen lernt, welche Phasen und Lernschritte es dabei gibt, kannst Du im Elternportal von www.mibaby.de nachlesen. In diesem folgenden schönen Artikel wird anschaulich beschrieben, wie wichtig das Zuhören ist, welche Rolle Gesten und Mimik spielen und wie man sein Kind auf dem Weg zur Lautsprache am besten unterstützen und begleiten kann:
https://www.mibaby.de/Magazin/blog/spielend-lernen-7-erste-gespraeche/

Tags: 

Babys üben Sprechen lange vor dem ersten Wort

Bild des Benutzers Vivian König

Aktuelle Hirnforschungen mit den Kleinsten an der University of Washington in Seattle haben gezeigt, dass Babys schon monatelang vor dem eigentlichen ersten Wort das Sprechen und Antworten üben. Die Forschergruppe um Patricia Kuhl hat eine Aktivierung nicht nur der auditorischen, sondern auch der motorischen Bereiche des Gehirns gefunden, wenn 7-monatige Babys nur zuhörten. Das ist bedeutend, weil es zeigt, dass das Gehirn von Babys schon zu Beginn übt, zu antworten und überlegt, wie sich Worte bilden lassen.
Die selbe Studie betonte auch, dass übertrieben deutliches Sprechen (so wie Eltern es meist automatisch tun) Babys unterstützt, das, was sie hören, zu imitieren.
Mit sprachbegleitenden Babyzeichen ermöglichen wir es den Kindern schon im Alter ab 6-9 Monaten sich konkret über den motorischen Weg der Handgesten mitzuteilen und so erste Erfahrungen mit Sprache zu sammeln. Im interaktiven Dialog verfeinern sie schrittweise und spielerisch ihre Sprachfertigkeiten. Das Imitieren der Handbewegungen der Gebärden bzw. Babyzeichen fällt ihnen zu dieser Zeit wesentlich leichter als die Koordination des Sprechapparates für verständliche Worte. Babyzeichen kommen als visuelle, akustische und motorische Brücke auf dem Weg zur Lautsprache schon den Kleinsten entgegen.
Auf der Seite vom Spiegel ist der Artikel zur Studie nachzulesen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/hirnforschung-babys-ueben-spre...

Tags: 

Mehrsprachigkeit und Gehirnentwicklung im Radio

Bild des Benutzers Gabriele Koller

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft, 3. Mehrsprachigkeit und Gehirnentwicklung

Unsere Zwergensprache-Kursleiterin Cornelia Gruber hat einen interessanten Radiobeitrag zu einem Forschungsprojekt des Kompetenzzentrums Sprachen der FU Bozen auf Ö1 entdeckt. Dabei konnten die Forscher in einer Langzeitstudie mit Kindern, die mehrsprachig aufwachsen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Tage fördern, die nicht nur für Sprachforscher von Interesse sind.

Der Beitrag wurde am 10.1.2014 gesendet und ist noch bis Freitag, 17.1.2014 nachhörbar:

Hier ist die Adresse: http://oe1.orf.at/programm/360351

 

 

Tags: 

Babywelt Eltern-Magazin der Drogeriemarktkette Rossmann mit Interview und Rabattcoupon

Bild des Benutzers Vivian König

Für das aktuelle Eltern-Heft 2/2013 des Rossmann Babyclubs "Babywelt" durfte ich ein Interview zur Babyzeichensprache geben. Es ist ein Beitrag zum derzeitigen Hauptthema "Sprechen lernen: Wie aus Babys Brabbeln Sprache wird". Beigefügt haben wir für die Babywelt -Familien auch einen Rabattcoupon mit 10% Ermäßigung auf unsere Eltern-Kind-Kurse und Workshops, der für Anmeldungen bis zum 31.12.2013 gültig ist. Bitte den Originalgutschein bei der Anmeldung Ihrer lokalen KursleiterIn vorlegen. Er ist leider nicht mit anderen Rabatten oder Aktionen kombinierbar. Pro Haushalt kann ein Gutschein eingelöst werden. Das Heft gibt es in allen Rossmann-Filialen und wird Clubmitgliedern zugeschickt. Schnell sein lohnt sich, um den gewünschten Platz in den Herbst- und Winterkursen zu sichern!

Tags: 

Kostenlose Zwergensprache-Schnupperstunde bei BabyOne in Nürnberg

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Am 16. März 2013 um 11.00 Uhr ist es wieder soweit. Bei BabyOne in Nürnberg, Ostendstraße 115, findet wieder eine kostenlose Schnupperstunde zur Babyzeichensprache statt. Ich freue mich schon darauf, den Babys mit ihren interessierten Mamas, Papas oder auch Großeltern die Zwergensprache vorstellen. Bei Liedern, Finger- und Bewegungsspielen gewinnen sie einen ersten Einblick in die faszinierende Welt der Babyzeichen.
 
Anmeldungen bitte bei mir unter 09128 / 92 53 99 oder Bettina.Behringer@babyzeichensprache.com oder direkt bei BabyOne Nürnberg unter 0911 / 540 71 80 oder nuernberg@babyone.de.
http://www.babyone.de/shop/fachmarkt/BabyOne-Nuernberg
 
Zusätzlich biete ich am Mittwoch, den 20. März 2013, um 9:30 Uhr eine Schnupperstunde in meinen Kursräumen in Schwarzenbruck an. Hierzu bitte unter 09128 / 92 53 99 oder Bettina.Behringer@babyzeichensprache.com anmelden.

Tags: 

Kindermund: Die Forelle und der Geburtstag

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Magdalena Abspacher, Zwergensprache-Kursleiterin in Nürnberg, berichtete mir von einem wunderschönen Babyzeichen-Erlebnis ihrer Tochter und deren italienisch sprechenden Papa:

"Anne (19 Monate) ist aufgewacht und hat von ihrem Papa (noch im Dunkeln) einen "trota" verlangt. Er war gelinde gesagt verdutzt - "trota" heißt nämlich Forelle, und auch wenn sie Fisch liebt - aber zum Frühstück...?!? Sie hat aber insistiert und erst als er das Licht angemacht hat und ihre Hände sehen konnte war klar, was sie wollte: "TORTA"!!! Ihr Papa hat nämlich heute Geburtstag und sie hat mich gestern abend backen sehen..."

 

Tags: 

Seiten