Kursleitung

Kannst Du Deine Zehen nicht mehr sehen?

Bild des Benutzers Vivian König

Wenn der Bauch in der Schwangerschaft so groß wird, dass man die eigenen Zehen (fast) nicht mehr sehen kann, heißt es öfter mal "PAUSE - EINLEGEN!"

Das letzte Trimester ist sehr gut geeignet, um dich mit den "Dunstan Babylauten" vertraut zu machen.
Verstehe die Bedürfnisse deines Neugeborenen vom Tag der Geburt an und schaffe euch einen guten Start in eure Eltern-Kind-Bindung.

Ein idealer Kurs nicht nur für werdende Mamas, sondern auch für jeden neuen Papa zur Kommunikationsweise eures Babys.

Auch bequem als Online-Kurs möglich. Ein Rabattgutschein dafür ist bei deiner regionalen Kursleitung erhältlich.

Infos unter: www.dunstanbabysprache.com

Tags: 

Online Kurse ab 2021

Bild des Benutzers Vivian König

Neue Zeiten lassen uns neue Wege beschreiten. Um Euch trotz der Beschränkungen dennoch auf die Reise in die Welt der Babyzeichen entweder erstmals mitnehmen oder dabei weiterhin persönlich betreuen zu können, gibt es ab 2021 bei vielen Zwergensprache KursleiterInnen ONLINE verschiedene Kursangebote live.

Diese reichen von Schnupperstunden über Workshops für Eltern oder Fachpersonal, von Themenstunden bis zu unserem neuen "Babyzeichen Kurs daheim". Dieser ist aus 8-12 Einheiten eine kompakte Kombi aus gemeinsamen Online-Terminen, praktischen Babygebärden und Anregungen für den Einsatz im Alltag, Austausch und Fragen, Spielideen für Dein Kind, Hintergrundinfos zu den Vorteilen für die kindliche Entwicklung, einem Überraschungs-Material-Paket und persönlicher Betreuung im Einzelcoaching.
Ganz einfach online anmelden, dazu schalten und bequem von daheim teilnehmen.

Weitere Infos und teilnehmende Kursleitungen in Deinem Bundesland oder Kanton findest Du auf unserer Webseite:
http://www.babyzeichensprache.com/babyzeichen-onlinekurse.php

Tags: 

Corona-Kurs-Pause

Bild des Benutzers Vivian König

Liebe Zwergensprache-Familien,

auch die Babyzeichen-Kurse blieben leider von den massiven aktuellen Einschnitten in unser aller Alltagsleben nicht verschont. Nach reiflicher Überlegung und schweren Herzens haben die meisten Kollegen die laufende Babykurse und Workshops bis auf weiteres abgesagt oder verschoben. Eure Kursleitung informiert Euch jeweils direkt über die lokalen Gegebenheiten.

Des Weiteren bitten wir um Euer Verständnis, dass wir keine kompletten Babykurs-Einheiten vor dem Bildschirm als gleichwertigen Ersatz anbieten möchten aus dem Grund, dass unsere Kurse auf die Kleinsten ausgerichtet sind und von der individuellen, gemeinsamen Interaktion zwischen Kursleitung und Babys, den Kindern untereinander und Eltern gleichfalls leben. Das kann online nicht in gleicher Qualität unserem Anspruch gemäß reproduziert werden. Außerdem sollten so junge Babys nicht für einen einstündigen Kurs vor den Bildschirm gesetzt werden und auch alle Eltern könnten in dieser virtuellen Kurszeit nur schwerlich dem eigenen Kind gerecht werden.

Der persönliche Kontakt zu Euch ist uns jedoch sehr wichtig. Deshalb möchten wir hier regelmäßig einzelne Anregungen zu Babygebärden während der vorübergehenden, leidlichen Wartezeit bis zur nächsten Kursstunde mit Euch teilen. So könnt Ihr daheim trotzdem „mit den Händen reden“ – und morgen vielleicht wie im Kurs und diesem Video „Teddybär, wo bist Du?“ spielen. Bleibt gesund und fröhlich und genießt eine bewusst entschleunigte Zeit mit Eurem Nachwuchs.

Hier geht's zum Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=4WzTVMIvJfk&list=PLbN-pWQBg0zwfWv1GzkxKD...

Tags: 

Dresdner Tragetage 2014

Bild des Benutzers Vivian König

Wir waren am Wochenende mit Kolleginnen, die neben der Zwergensprache-Kursleitung auch als Trageberaterinnen arbeiten, auf den gelungenen Dresdner Tragetagen. Sie standen in diesem Jahr unter dem Thema "Tragen als Therapie - Therapie durch Tragen". Es gab viele hochinteressante Fachvorträge. Besonders ergereifend war u.a. der Vortrag am Freitag zum Tragen von schwerstkranken Kindern.
Unsere Tagungstaschen waren ein bunter fröhlicher Hingucker innerhalb eines tollen Kongress-Ambientes.

Tags: