krank

Arme kranke Amelie!

Bild des Benutzers Karin Feist

Diese Rückmeldung hab ich grad von einer Kursmami bekommen:

"Was ich dir noch erzählen wollte: Amelie (13 Monate) war in letzter Zeit häufig krank, hatte seit Anfang Dezember 4mal teils recht hohes Fieber und deshalb auch häufig keinen Appetit. Jedenfalls war es 2mal so, dass ich ihr zur gewohnten Zeit etwas zu Essen angeboten hatte, sie konnte oder wollte aber nicht. Und jeweils ca. eine halbe Stunde später hatte sie dann plötzlich doch Hunger und konnte sich per Zeichen mitteilen. Sie benutzt zwar das "Milch"-Zeichen, aber das finde ich total ok, Hauptsache, ich weiß, was sie meint. Der Zwergensprache-Kurs hat uns abgesehen von viel Spass wirklich viel gebracht :-)"
Wie einfach ist doch das Leben mit der Zwergensprache!
Liebe Grüße von Karin

Tags: 

Die gute Nachricht am Morgen

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Wenige Wochen nach der ersten Kursstunde erreichte mich folgende Nachricht einer Kursmutter per Email:
 
"Henry (15 Monate) war seit ein paar Tagen schlimm erkältet. An einem Morgen ging es ihm deutlich besser und das konnte er uns nach acht Wochen Zwergensprache beim Frühstück richtig gut erzählen: Hände auf den Kopf - rechte Hand schütteln - Hände neben dem Körper ausstrecken. Übersetzt heißt das: Kopf - Aua - Wo? Das Kopfweh der letzten Tage war wohl ganz offensichtlich weg :)"
 
 

Tags: